Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: ALS Hannover
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 11. September 2014, 12:41 
Offline

Registriert: Donnerstag 11. September 2014, 11:42
Beiträge: 1
Vor sieben Wochen war ich das erste Mal in Dorsten bei Frau Dr. Sigrid Teupe. Vorher hatte ich in Hannover das Friederikenstift aufgesucht, um mich wegen Sprachschwierigkeiten, Gleichgewichtsstörungen und Schleppen des linken Fußes in der Notaufnahme untersuchen zu lassen. Erster Verdacht war Schlaganfall! Die dann folgenden Untersuchungen schlossen das aber bald aus. Weitere Untersuchungen führten immer weiter zu der Annahme ALS. Ich sollte dann nach zwei Tagen im Krankenhaus noch weitere drei Tage dort bleiben, um andere Krankheiten durch eine Lumbalpunktion und weitere Untersuchungen auszuschließen. Da ich mich ausreichend im Internet über ALS informiert hatte, hatte ich einfach nicht den Mut, diese Untersuchungen durchführen zu lassen und entließ mich selbst...
Zwei Monate später bin ich dann doch noch einmal ins friederikenstift und habe die restlichen Untersuchungen vornehmen lassen. Ergebnis Verdacht auf ALS!!!
Innerlich brach eine Welt für mich zusammen. Als Leistungssportlerin war ich es gewohnt. täglich Sport zu treiben und in meinem ganzen Leben bin ich nie ernsthaft krank gewesen.
Habe dann ein Gespräch mit dem zuständigen Professor gesucht... Mit den Worten, "diese Krankheit ist unheilbar, machen sie ihr Testament, füllen sie eine Patientenverfügung
aus und erledigen sie Dinge, die sie jetzt noch erledigen können" bin ich ins "Leben" entlassen worden. Ach ja, RILUTEK würde das Ganze ca. 3 Monate herauszögern, könnte ich nehmen oder auch nicht, die Entscheidung bliebe mir überlassen.
Durch Bekannte wurde ich auf Frau Dr. Sigrid Teupe aufmerksam gemacht. Habe es erst noch hinausgeschoben, da ich weitere Meinungen einholen wollte. Diese hatten das gleiche Ergebnis: Patientenverfügung, Testament etc.
Also auf nach Dorsten. Ich bin seit sechs Wochen bei Frau Dr. Sigrid Teupe in Behandlung. Bekomme meine Infusionen - zusammengestellt nach den Beschwerden, die vorrangig behandelt werden sollen - und es geht mir wesentlich besser. Der Schwindel hat sich verabschiedet. Ich habe kaum noch Sprachschwierigkeiten, das Gehen ist kompakter geworden und die Arme lassen sich auch wieder heben. Mein Lebensmut kehrt so langsam zurück. Die Strecke Hannover-Dorsten wird jedesmal zu einer lebensbejahenden Angelegenheit.
Frau Dr Sigrid Teupe ein uneingeschränktes Lob für ihre Kompetenz, ihren Einsatz und ihre liebenswürdige Art, auf die Probleme ihrer Patienten einzugehen. Ich spreche hier auch im Namen von zwei weiteren Patienten, denen sie geholfen hat bzw. noch hilft.


Nach oben 
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Foren-Übersicht » Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de